Pressemitteilung: "Mehr als nur kommunizieren"

Das IP-fähige Kommunikationsterminal Touch für ZETTLER® Lichtruf unterstützt mit nützlichen Zusatzfunktionen im Pflegealltag

Wien, 18. Juni 2015 - Die Qualität der stationären Pflege steht auf dem Prüfstand und ist im Fokus der öffentlichen Diskussion. Qualitätssicherung im externen Vergleich und Ranking gewinnt für Pflegeeinrichtungen daher zunehmend an Bedeutung in puncto Reputation. Ziel eines vielfältigen Maßnahmenkatalogs ist vor allem, pflegerische sowie Service-Leistungen kontinuierlich zu verbessern – trotz eingeschränkter Finanzmittel. Vor dem Hintergrund bietet Tyco Integrated Fire & Security Austria mit dem ausgereiften kompakten, IP-fähigen Kommunikationsterminal Touch eine intelligente, sichere Lösung der modernen Lichtruf- und Kommunikationstechnik für das Patientenzimmer. Direkt am Point of Care unterstützt das System mit zusätzlichen Informations- und Erfassungsfunktionen. Damit hilft die Tyco-Lösung, Effizienz, Qualität und Komfort in der Pflege einfacher miteinander zu verbinden, Pflegeabläufe am Patientenbett effizienter zu gestalten und so mehr Zeit für die individuelle Patientenbetreuung und -pflege zu gewinnen.

Vor Ort im Patientenzimmer ist das Klinikpersonal darauf angewiesen, auch während der Pflegearbeit am Patientenbett schnellen und einfachen Zugriff auf alle relevanten Informationen zu erhalten. Auf diese Weise können der Patient gezielt und zeitnah medizinisch versorgt und Serviceleistungen erbracht werden. TCP/IP-basierte Kommunikation über das Lichtrufsystem unterstützt die Pflegekräfte dabei in ihrer täglichen Arbeit: Am Point of Care bietet das Kommunikationsterminal Touch über eine RFID-Anwesenheitsprotokollierung dem Pflegepersonal autorisierten Zugriff auf wichtige Informationen für die Pflegearbeit. Über eine intuitiv bedienbare Touchscreen-Oberfläche sind mit leichtem Fingertipp Patientenrufe, Notrufe und Meldungen schnell verfügbar und können direkt im Patientenzimmer entsprechend bearbeitet werden. Neben den Grundfunktionen einer Abfragestelle – wie Rufannahmen, Merken oder Löschen von Rufen – können Zusatzfunktionen, zum Beispiel Erinnerungstimer, direkt im Patientenzimmer erfasst, dokumentiert und via IT-Netzwerk an unterschiedliche Stellen in der Pflegeeinrichtung übermittelt werden. Sämtliche Ereignisse und Aktionen, die innerhalb des Lichtrufsystems ausgelöst werden, lassen sich in einer Log-Datenbank speichern: von Patientenrufen über Alarme und Meldungen bis hin zu Abfragezeiten. Externe EDV-Systeme, etwa Pflegedatenerfassungstools oder Sicherheits- und Gebäudemanagementsysteme, können über entsprechende Standard-Datenbank-Schnittstellen auf die Daten zugreifen und diese nutzen. Transparenz und Sicherheit im Sinne des Datenschutzes ist durch den RFID-autorisierten, personalisierten Datenzugriff gewährleistet.

Das Multitasking-fähige Kommunikationsterminal Touch lässt sich über LAN-Netze via TCP/IPProtokoll mit VoIP-Integration in moderne IP-fähige Lichtruf- und Kommunikationssysteme wie das ZETTLER® Medicall® 800 IP, aber auch in bereits ältere Lichtrufsysteme über den LON Bus, sicher nach DIN VDE 0834 integrieren – und bietet somit langfristigen Investitionsschutz für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen.

Über Tyco Österreich

Tyco Integrated Fire & Security Austria GmbH ist ein Unternehmen des weltweit größten Spezialisten für Brandschutz und integrierte Sicherheit, der Tyco International Ltd.; Tyco unterstützt Kunden mit Leistungen aus einer Hand; überall dort, wo Menschen leben und arbeiten, Werte und Objekte geschützt und Betriebsabläufe optimiert werden sollen. Zu dem breiten Leistungsspektrum zählen Brandmelde- und Löschtechnik sowie Beschallung, Einbruchschutz, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung, Echtzeit-Lokalisierung und Radiofrequenz-Identifikation (RFID), Pflegeruf- und Kommunikationssysteme bis hin zu Alarm- und Sicherheitsleitsystemen und Monitoring-Services. Speziell für den Handel offeriert Tyco Austria zudem ausgereifte elektronische Warensicherungssysteme und intelligente Store Performance- und Security-Lösungen für optimierte Filialprozesse, Bestandstransparenz und mehr Sicherheit. Ergänzt wird das Leistungsspektrum durch einen umfassenden Service: von der Beratung, Planung, Technikwahl über die Installation und Systemimplementierung bis hin zu einer dauerhaften Wartung der Anlagen. Das Unternehmen beschäftigt in Österreich rund 100 Mitarbeiter und verfügt dort über ein dichtes Netz aus Niederlassungen und Vertriebsbüros. Weitere Informationen finden Sie unter www.tyco-austria.at

Presse- und Medien-Kontakt

Presse- und Medien-Kontakt

Anna-Maria Bernardi
Marketing,
Tyco Austria

+43 5 7474 122

E-Mail

Investor Relations

Weiterführende Informationen über Tyco und Investor Relations

Lesen Sie mehr

Newsletter

Durch eine Registrierung erhalten Sie stets die neuesten Informationen. Sie können Ihr Abonnement jederzeit unkompliziert beenden. 

Abonnieren

Kontakt

Wir sind für Sie da:

  • Bei allgemeinen Anfragen
  • Wenn Sie Hilfe oder Support benötigen
  • Wenn Sie mehr über Tyco erfahren möchten

Kontakt

Unsere Marken