Pressemitteilung: "Mehr Profitabilität durch Business Intelligence"

EuroCIS 2015: Johnson Controls optimiert filialspezifische Prozesse durch lückenloseTransparenz in Echtzeit und intelligente In-Store-Analytik

Ratingen, 23. Februar 2015 – Omni-Channel Retailing, attraktive Einkaufserlebnisse, Globalisierung und Prozessoptimierung: Die Top-Themen des internationalen Handels bestimmen zunehmend auch die modernen Einzelhandels-Technologien. In dem Kontext spielen intelligente Lösungen zur Schaffung größtmöglicher Transparenz in filialspezifischen Prozessen eine Schlüsselrolle: sei es zum Überblick über die Warenbestände auf der Verkaufsfläche und im Lager, zum besseren Verstehen des Kundenverhaltens oder zur Optimierung der Bestandsverwaltung entlang der Lieferkette bis hin zu mehr Sicherheit. Mit Blick auf diese globalen Entwicklungen zeigt Johnson Controls Integrated Fire & Security auf der EuroCIS 2015 vom 24. bis 26. Februar 2015 in Düsseldorf Antworten auf. Im Messefokus: Wie kann durch RFID-basierte Erhebung von Echtzeitdaten auf Artikelebene und intelligente Filial-Analytik die erforderliche Transparenz erzielt werden: von der Bestands- bis hin zur Kundenfrequenz- und Videoanalyse sowie der Auswertung von Kunden- Verweilzeiten und -Laufwegen.

Destination Omni-Channel
Um dem Messebesucher einen detaillierten, praxisnahen Einblick in die modernen Retail- Technologien zu geben, lädt Johnson Controls diesmal in das nahegelegene TREC (Johnson Controls Retail Experience Center) ein. Vom als „Bus Stop“ konzipierten Johnson Controls Messestand in Halle 9, Stand E 57, fährt an allen Messetagen ein Shuttle-Bus zum TREC. Dort, im eigenen Showroom im Düsseldorfer Fashion House, können Besucher in Einzel- und Gruppenführungen die Tyco Retail Solutions live erleben. Begleitet und fachmännisch informiert werden sie durch die Retail-Spezialisten von Johnson Controls. Führungen werden sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache angeboten.

Zu den Highlights zählen Anwendungen rund um RFID-basierte Inventory Intelligence. Händler haben damit Zugriff auf zentrale Inventardaten in Echtzeit. Das genaue Wissen um den jeweils aktuellen Warenbestand verbessert die Bestandsverwaltung und führt durch die hohe Warenverfügbarkeit zu einem attraktiven Einkaufserlebnis für den Kunden. Weiter zeigt Johnson Controls Traffic Intelligence Lösungen. Anwender erhalten damit IT-generierte Echtzeitdaten, die ihnen unter anderem Aufschluss über die Zahl der Kunden und tatsächlichen Käufe geben: aufgeschlüsselt nach Geschäft, Gebiet, Region oder in Bezug auf ihre gesamte Filialkette. Vorteile sind etwa die Optimierung des Kundenservices durch ein zielgerichtetes Personalmanagement oder das Erkennen von zusätzlichem Umsatzpotential durch Analyse der Auswirkung und Effizienz von Werbung- und Marketing-Kampagnen auf den Besucherverkehr.

Darüber hinaus informiert Johnson Controls über spezielle Retail-Videolösungen: So hat das Unternehmen innovative Sicherheitspakete entwickelt, die speziell auf den heutigen Bedarf des Handels an Sicherheit und Kosteneffizienz ausgerichtet sind. Weiterhin bietet der Retail-Spezialist eine neue Reihe von Enhanced Video Solutions – ein intuitives Exacq-Videomanagementsystem in Verbindung mit Videoanalysen für Sicherheitsanwendungen. Anwender sind globale Unternehmen sowie Großkonzerne und Unternehmensketten mit mehreren Standorten. Außerdem stellt Johnson Controls das neue umfassende In-Store-Analyse-Lösungspaket für zukunftsorientierte maßgeschneiderte Filial- Analytik vor: Johnson Controls bietet Retailern mit dieser Plattform eine leistungsstarke Verbindung aus umfassendem Multisensor-Portfolio zur Kundenfrequenzmessung und einer fortschrittlichen In- Store-Analyse. Einzelhändler können hiermit entscheidende Messwerte rund um das Kundenverhalten erfassen und analysieren – mit dem Ziel Werbung, verkaufsfördernde Maßnahmen und Filialdesign zu verbessern und die Rentabilität insgesamt zu steigern.

Mehrwert durch Visibility
Ferner wird im Sinne der IT-Integration mit TrueVUE 6.0 eine erweiterte Version der übergreifenden offenen In-Store-Plattform präsentiert. Über diese lassen sich Schritt für Schritt modulare, skalierbare Store Performance- und Security-Systeme, aber auch bereits bestehende Artikelsicherung und Videoüberwachung, einfach integrieren. Damit bildet TrueVUE die Basis, um RFID-Anwendungen und andere innovative Mobil-, Web- und In-Store-Technologien sicher einzuführen und effizient zu nutzen. „Durch die gezielte Weiterentwicklungen unseres Retail Solutions Portfolios ermöglichen wir Einzelhändlern, ein interaktives dynamisches Kunden- und Kauferlebnis auch im stationären Filialbetrieb zu schaffen“, erklärt Ines Pettigrew, Marketing and Business Development Director bei Johnson Controls Integrated Fire & Security Germany. „Indem wir größtmögliche Transparenz in den relevanten filialspezifischen Prozessen schaffen, unterstützen wir den Handel dabei, sein jeweiliges stationäres Geschäft zu einer attraktiven Plattform für Kunden und potenzielle Käufer zu machen. Ergänzend setzen wir auf strategische Akquisitionen mit spezialisierten Unternehmen wie Creativesystems, einem etablierten Anbieter zukunftsfähiger RFIDLösungen und Beratungsservices. Damit können wir sehr kunden- und marktorientierte Anwendungen integrieren und größtmöglichen Mehrwert für Händler und Konsumenten gleichermaßen schaffen.“

Sie finden Johnson Controls in Halle 9, Stand E 57. Termine für das Johnson Controls Retail Experience Center können unter http://eurocis.tyco.de gebucht werden.

Über Johnson Controls Integrated Fire & Security – Tyco Retail Solutions Johnson Controls Integrated Fire & Security ist ein Geschäftsbereich von Johnson Controls International (NYSE: TYC). Johnson Controls versorgt als weltweit größtes Unternehmen, das ausschließlich auf Brandschutz und Sicherheit spezialisiert ist, über drei Millionen Kunden auf der ganzen Welt. Das Portfolio von Johnson Controls Integrated Fire & Security umfasst Einbruchmeldeanlagen, Videoüberwachungssysteme, Zutrittskontrolle, elektronische Artikelüberwachung, Radiofrequenz-Identifikation, Brandmelde- und Brandlöschsysteme sowie integrierte Lösungen und Überwachungssysteme. Die Lösungen von Johnson Controls Integrated Fire & Security werden zur Verringerung von Geschäftsrisiken und zum Schutz von Mitarbeitern, Waren und Eigentum eingesetzt. Tyco Retail Solutions – die intelligenten Store Performance- und Security-Lösungen für den Einzelhandel – werden über Johnson Controls Integrated Fire & Security vertrieben. Retail-Lösungen von Johnson Controls werden bereits von über 80 Prozent der 200 weltweit größten Handelsunternehmen in mehr als 70 Ländern eingesetzt. Der breite Kundenkreis umfasst sowohl Einzelhandelsgeschäfte als auch globale Handelsunternehmen. Johnson Controls bietet Einzelhändlern einen Echtzeit-Überblick über Lagerbestände und weitere Aktivposten zur Verbesserung ihrer betrieblichen Abläufe, für eine optimierte Profitabilität und zur Schaffung eines besonderen Einkaufserlebnisses. Weitere Informationen stehen unter www.tyco.de zur Verfügung.

Johnson Controls Retail Experience Center
Im Düsseldorfer Retail Experience Center von Johnson Controls Integrated Fire & Security können Fachbesucher beispielhaft erleben, wie sich unterschiedliche Einzelhandelskanäle durch neue Shop-Konzepte mithilfe moderner Technologie in eine nahtlos vernetzte Einkaufswelt umwandeln lassen. Fachbesucher können sich live über übergreifende Store-Intelligence-Lösungen, die schon heute vielfältige Security- und Retail-Systeme in einer einzigen Anwendung vereinen, informieren. Gleichzeitig präsentiert der Retail Spezialist Johnson Controls Einzelhandelslösungen für ein effizientes Management filialspezifischer Prozesse. Das Retail Experience Center von Johnson Controls gibt auch einen Überblick darüber, wie Händler wichtige Zukunftsthemen wie Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und ökologische Verantwortung (Green Retail) kosteneffizient in ihre täglichen Prozesse einbinden können. Das Johnson Controls Retail Experience Center kann auf Anfrage besucht werden.

Weitere Informationen finden sich unter http://fashionhouse.de/duesseldorf-fashionhouse/lage-anfahrt.html

Presse- und Medien-Kontakt

Presse- und Medien-Kontakt

Anna-Maria Bernardi
Marketing,
Johnson Controls Austria

+43 5 7474 122

E-Mail

Investor Relations

Weiterführende Informationen über Johnson Controls und Investor Relations

Lesen Sie mehr

Newsletter

Durch eine Registrierung erhalten Sie stets die neuesten Informationen. Sie können Ihr Abonnement jederzeit unkompliziert beenden. 

Abonnieren

Kontakt

Wir sind für Sie da:

  • Bei allgemeinen Anfragen
  • Wenn Sie Hilfe oder Support benötigen
  • Wenn Sie mehr über Johnson Controls erfahren möchten

Kontakt

Unsere Marken