Pressemitteilung: "VdS-BrandSchutzTage am 9. und 10. Dezember 2014 in Köln"

Ganzheitlicher Brandschutz: von der Detektionbis zur Speziallöschung -Johnson Controls präsentiert neue Produkte, Lösungen und Konzepte rund um denintelligenten Brandschutz

Ratingen, 2. Dezember 2014 – Zuverlässig, zukunftssicher und ausgerichtet für alle Risiken und Branchen: Auf den VdS-BrandSchutzTagen in Köln informiert Johnson Controls Integrated Fire & Security über sein breites Leistungsspektrum technischer Lösungen und Services rund um den stationären und mobilen Brandschutz, moderne Branddetektion und individuelle Löschsysteme. Im Rahmen der etablierten Fachveranstaltung mit angeschlossenem Aussteller- und Wissensforum erhalten Sicherheits-Experten damit sowohl einen Einblick in neue wie bewährte Brandmelde- und Löschtechniken als auch in branchenspezifische, anwenderorientierte Schutzkonzepte; basierend auf über 125 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet des technischen Brandschutzes.

Im Fokus der Johnson Controls-Präsentation steht innerhalb der Brandmeldetechnologie die jüngste Lösung ZETTLER PROFILE: die zukunftsfähigen Brandmeldezentralen für höchste Anforderungen an Design, intuitive Bedienung, Sicherheit und Flexibilität auf Basis der MZX-Technologie von Johnson Controls. Durch eine einfachere Bedienung, Installation, Konfiguration und Wartung trägt ZETTLER PROFILE dazu bei, Gesamtbetriebskosten entlang des Anlagenlebenszyklus zu reduzieren. Die neue Johnson Controls Lösung lässt sich dank der rückwärtskompatiblen MZX-Technologie mit sämtlichen bestehenden ZX- und MZX-Brandmeldezentralen vernetzen, aber mit verdoppelter Kapazität: Jeweils bis zu 2.000 Melder und Peripheriegeräte können an die neue Brandmeldezentrale angeschlossen werden. ZETTLER PROFILE ermöglicht so, komplexe Brandschutzanlagen in weitläufigen Arealen zu betreiben.

Weiter können sich Fachbesucher über integrierte Lösungen rund um den technischen Brandschutz informieren. So liefert Johnson Controls auch stationäre Wasser- und Gaslöschsysteme wie INERGEN, Hochdruckwassernebel- oder mobile Feuerlöschsysteme bis hin zu Speziallöschanlagen aus einer Hand. In dem Kontext zeigt Johnson Controls neben Sprinkleranlagen die besonders umweltfreundlichen TOTAL Feuerschutz-Aufladefeuerlöscher als Pulver-, Schaumoder Wasserlöscher für unterschiedlichste Branchen und Einsatzgebiete, darunter der auf Basis  von Kohlenstoffdioxid arbeitende Feuerlöscher K2 SE und der Aufladefeuerlöscher WX 6 Green. „Ein hohes Qualitätsniveau, Ausfallsicherheit und Praxistauglichkeit sind im Brandschutz entscheidende Aspekte für den nachhaltigen Schutz von Menschen, Werten und Gebäuden“, erklärt Ines Pettigrew, Marketing und Business Development Direktor bei Johnson Controls Integrated Fire & Security Deutschland. „Als Komplettanbieter für integrierte Sicherheit und Brandschutz ist Johnson Controls daher der kompetente Partner, von der Planung, Technikwahl und Integration über die Schulung bis hin zur Wartung und zum LifeCycle Management. Eine Basis für die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Lösungen ist unter anderem der rege Austausch mit der Fachwelt, die wir auf Veranstaltungen wie den VdS-BrandSchutzTagen in Köln treffen.“

Über die Unternehmensgruppe Johnson Controls in Deutschland
Johnson Controls Integrated Fire & Security ist ein Geschäftsbereich von Johnson Controls International (NYSE: TYC). Johnson Controls versorgt als weltweit größtes Unternehmen, das ausschließlich auf Brandschutz und Sicherheit spezialisiert ist, über drei Millionen Kunden auf der ganzen Welt. Mit einem Jahresumsatz von mehr als zehn Milliarden US-Dollar beschäftigt das Unternehmen rund 57.000 Angestellte an über 900 Standorten in 50 Ländern. Lösungen von Johnson Controls kommen weltweit in unterschiedlichsten Branchen zum Einsatz, darunter die Bereiche Banken und Finanzdienstleistungen, Öl und Gas, maritime Industrie, Verwaltung und Behörden, Gesundheitswesen, Einzelhandel, Haussicherheit, Transport und Logistik sowie Handel und Industrie. In Deutschland werden die die Geschäftsfelder Sicherheit und Brandschutz unter der einheitlichen Dachmarke „Johnson Controls Integrated Fire & Security“ gebündelt. Mit seinen Tochtergesellschaften ADT Deutschland, TOTAL WALTHER, ADT Sensormatic, ADT Service-Center, CKS Systeme und TOTAL Feuerschutz bietet das Unternehmen eine umfassende Sicherheitsexpertise aus einer Hand und konzipiert, installiert und betreut integrierte Brandschutz- und Sicherheitssysteme für Wirtschaft, Industrie und Behörden sowie Privathaushalte. Johnson Controls schützt Personen, Gegenstände und Gebäude durch ein ganzheitliches Lösungsportfolio, das sich von Einbruch- und Brandmeldesystemen, integrierten Sicherheitslösungen und Überwachung (VdS- und TÜV Service tested-zertifizierte Notrufund Service-Leitstelle) über elektronische Warensicherung, Radiofrequenz-Identifikation (RFID), Videoüberwachung und Zutrittskontrolle bis hin zu mobilen und stationären Brandschutzlösungen erstreckt. Weitere Informationen finden Sie unter www.tyco.de

Presse- und Medien-Kontakt

Presse- und Medien-Kontakt

Anna-Maria Bernardi
Marketing,
Johnson Controls Austria

+43 5 7474 122

E-Mail

Investor Relations

Weiterführende Informationen über Johnson Controls und Investor Relations

Lesen Sie mehr

Newsletter

Durch eine Registrierung erhalten Sie stets die neuesten Informationen. Sie können Ihr Abonnement jederzeit unkompliziert beenden. 

Abonnieren

Kontakt

Wir sind für Sie da:

  • Bei allgemeinen Anfragen
  • Wenn Sie Hilfe oder Support benötigen
  • Wenn Sie mehr über Johnson Controls erfahren möchten

Kontakt

Unsere Marken